Die Kunstausstellung

EG SEMINARRAUM

BLUE EYES

G. Kazda

Die Dreidimensionalität in dem Werk „Blue Eyes“ aus dem Jahr 2004   entsteht durch die Verarbeitung der blau eingefärbten Steine, die auch von weitem wie ein hochfloriger Teppich erscheinen könnten.