Die Kunstausstellung

UNENDLICHKEIT

G. Kazda

„Unendlichkeit“ stammt aus dem Jahr 1999. Die drei Komponenten Acryl- und Ölfarbe, sowie eingefärbte Steine verleihen dem Gemälde eine Dimension der Unendlichkeit, die sich bei längerem Betrachten aus einer gewissen Entfernung offenbart